Interview: Welche Kompetenzen braucht die Arbeitswelt 4.0

Soft Skills sind heute matchentscheidend

Im Interview spricht der Digital Selling Experte Roger Basler mit Lioudmila Thalmann, Gründerin von InnoHub. Die beiden unterhalten sich darüber, welche Kompetenzen Fach- und Führungskräfte benötigen, um Erfolg in den anspruchsvollen Rahmenbedingungen der Arbeitswelt 4.0 zu haben.

Roger Basler: Unser Gast heute, Lioudmila Thalmann, ist Geschäftsführerin der InnoPark Schweiz AG, ein auf die berufliche Reintegration in den Arbeitsmarkt spezialisiertes Unternehmen für Fach- und Führungskräfte.

Zudem ist Lioudmila auch Gründerin von InnoHub, dem Kompetenzzentrum für die Arbeitswelt 4.0, das berufstätigen Fach- und Führungskräften diejenigen Kompetenzen vermittelt, mit denen Sie den vielfältigen Anforderungen des Arbeitsmarkts heute und in Zukunft nachhaltig gewachsen bleiben und durch die Sie in ihren Positionen effektiv und mit mehr Freude wirken.

Lioudmila, herzlich willkommen, ich freue mich auf den Austausch mit Dir und darauf, jetzt zu Beginn zu erfahren, was Dich zur Gründung von InnoHub bewogen hat.

Lioudmila Thalmann: Vielen Dank Roger, ich freue mich, heute hier zu sein.

Die Wurzeln unseres Kompetenzzentrums liegen mit InnoPark seit fast 20 Jahren in der Fortbildung und Kompetenzerweiterung von Fach- und Führungskräften. Ursprünglich war unser Angebot in Zusammenarbeit mit dem SECO und verschiedenen kantonalen Ämtern aus der ganzen Schweiz auf arbeitsmarktliche Massnahmen ausgerichtet.

Für die Effektivität unserer Programme waren wir darauf angewiesen, die wirklich wichtigen Fähigkeiten genau zu kennen, mittels derer unsere Kunden nachhaltig Erfolg in der Arbeitswelt haben und uns hier durch genaue Analysen einen Expertenstatus aufzubauen, was uns sehr erfolgreich gelungen ist und was die hohen Reintegrationsquoten unserer Programm-Teilnehmenden auch immer wieder eindrücklich unter Beweis stellen.

Mit den immer grösser werdenden Anforderungen an Fach- und Führungskräfte in den letzten Jahren durch Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung sowie steigende Burnout-Zahlen haben wir begonnen, unseren Fokus zu erweitern und unser Spezialwissen auch Firmen, Arbeitnehmenden und Selbstständigen zur Verfügung zu stellen.

Es ist unser Anliegen, dass alle Fach- und Führungskräfte über diejenigen Fähigkeiten verfügen, mit denen sie den hohen Anforderungen heute effektiv begegnen.

Roger Basler

Roger Basler

Digital Selling und LinkedIn Experte

Roger Basler: Das klingt sehr spannend. In der Tat sind die Arbeitsabsenzen aus psychischen Gründen gemäss Lebensversicherer PK Rück zwischen 2012-2018 um 70% gestiegen, in 6 von 10 Fällen wegen Burnout oder einer Depression. Über welche Fähigkeiten müssen Fach- und Führungskräfte denn verfügen, um sich zum Beispiel effektiv vor einem Burnout zu schützen?

Lioudmila Thalmann: In der Wirtschaft herrscht in der Regel ein grosser Wettbewerb, der heute mit der Globalisierung, der Digitalisierung und mit den Unsicherheiten der Märkte einhergeht. Termin- und Leistungsdruck, Stress sowie ungelöste Konflikte am Arbeitsplatz sind alltäglich.

Ein Zuviel davon kann sich längerfristig aber auf das persönliche Wohlergehen gerade von engagierten Mitarbeitenden und Kadern niederschlagen: sie arbeiten viel, befinden sich «im Hamsterrad», stellen ihre Bedürfnisse hinter ihren Leistungsansprüchen zurück und missachten Warnsignale des Körpers. Wenn dieser Zustand nicht aufgefangen wird, kann es über Monate oder Jahre hinweg schliesslich zu einem Burnout kommen.

Damit das verhindert werden kann, sind der Umgang mit Stress, Konfliktmanagement und achtsame Selbstführung für Mitarbeitende sehr wichtig. Hierzu zählt auch zu lernen, sich zu fokussieren, sich abzugrenzen und zu wissen, wo und wie man Energie tankt.

Da es sich dabei um einen Lernprozess handelt, der vielen Managern nicht richtig beigebracht wird, bietet InnoHub spezifisch darauf abgestimmte Kurse und Coachings an. Wir haben Kurse zu «positivem Umgang mit Stress», «Krisen überstehen mit Selbstcoaching» oder auch zu «Resilienter Selbstführung» als der eigenen Widerstandskraft.

Hier lernen die Teilnehmenden anhand des Ressourcenrades, in welchen Bereichen sich ihre grössten Baustellen befinden, wie sie diese angehen und aus was sie zusätzliche Kräfte ziehen.

Thalmann Lioudmila

Lioudmila Thalmann

Betriebswirtschafterin, Geschäftsführerin InnoHub

Roger Basler: Der richtige Umgang mit Stress und den vielen Anforderungen ist wirklich eine Fähigkeit, die heute sehr wichtig ist. Und die einem kaum beigebracht wird. Welche weiteren Kompetenzen sind noch wichtig für Fach- und Führungskräfte?

Lioudmila Thalmann: Da wäre zum Beispiel aktives Konfliktmanagement. In den Unternehmen selbst oder im Umgang mit Kunden kosten falsch gemanagte Konflikte sehr viel Zeit, Kraft und Energie.

Ich-Botschaften und Empathie, Verhalten statt Personen kritisieren, Wünsche statt Vorwürfe äusseren — wie Konfliktfähigkeit aussehen könnte, haben viele von uns gehört. Aber kurze Anleitungen genügen nicht.

Denn das Wichtigste ist, dass man Konflikte erkennt und sie angeht. Dazu muss man aber in Beziehungen investieren — lösungsorientiert und produktiv. Wenn man das tut, kann man Konflikte als Chancen nutzen, um besser zu werden und um ausgereifte Lösungen zu finden.

Roger Basler: Wir alle sind menschlich und im menschlichen Umfeld kommt es zu Reibungen und Konflikten. Da scheint es mir für erfolgreiche Manager wichtig zu sein, dass Sie sich auch auf diesen Ebenen menschlichen Verhaltens gut auskennen, um Ihre Teams effektiv zu führen. Welche Fähigkeiten sind im Hinblick auf die Veränderungen der Digitalisierung und Automatisierung wichtig?

Lioudmila Thalmann: Hier möchte ich ein paar Zukunftsthesen formulieren. Meine erste These ist: Reden statt rechnen. Dass Rechner am besten rechnen, ist logisch. Aber Zahlen müssen auch vermittelt, präsentiert und kontextualisiert werden.

In einer komplexen Welt wird die kommunikative Kompetenz matchentscheidend. Die daraus folgenden Handlungsempfehlung ist: Arbeiten Sie an Ihrer Auftritts-, Präsentations- und Kommunikationskompetenzen, indem sie ihre diesbezüglichen Fähigkeiten in Kursen oder mit Coaches aktiv trainieren

Meine zweite These: «Embrace your enemies». Kämpfen Sie nicht gegen, sondern mit der Digitalisierung. So werden Sie zum Wissensträger und Innovations-Experten. Bauen Sie Ihre Methodenkompetenz aus, stärken Sie Ihre Fähigkeiten in Projektmanagement und befassen Sie sich aktiv mit Zukunftstrends und neuen Technologien, um laufend Up to Date zu bleiben.

Meine dritte These: Mensch oder Maschine, das ist die Frage. Und die Antwort? Die kann nur lauten, dass Menschen menschlicher werden müssen. Das bedeutet, selbst zur Marke zu werden, die eigene Position zu definieren und in Self-Branding zu investieren, um effektiv auf sich aufmerksam zu machen.

Zu all den gerade genannten Fähigkeiten und Kompetenzen bieten wir bei InnoHub passende Kurse und Coachings, wo sie sich in passendem Rahmen weiter entwickeln und zugleich noch ihr Netzwerk erweitern können.

Roger Basler: Vielen Dank liebe Lioudmila für diese spannenden Einblicke und Einschätzungen. Wenn ich Dich noch um ein abschliessendes Statement zu InnoHub bieten würde, was würdest Du dann sagen, um InnoHub kurz zu erklären?

Lioudmila Thalmann: Es ist InnoHubs Anliegen, dass alle Fach- und Führungskräfte über diejenigen Kompetenzen verfügen, mit denen sie den enormen Anforderungen heute nachhaltig gewachsen bleiben und in ihrem Umfeld innovativ, zufrieden und nachhaltig wirken.

Deshalb fokussieren unsere praxisbezogenen Kurse und Coachings auf grundsätzliche Fähigkeiten wie erfolgreiche Kommunikation, geschicktes Verhandeln, wirkungsvolles Projektmanagement, erhöhte Produktivität, effektive (Selbst)-Führung sowie Stressmanagement oder langfristige Burnout-Prävention, mittels derer Fach- und Führungskräfte Ihre unterschiedlichen Anforderungen erfolgreich bewältigen.

Dies ergänzen wir mit passender Karriereberatung und der Vernetzung unserer Kursbesuchenden in der InnoHub Community, wodurch neue Verbindungen und Innovationen entstehen.

Auf diese Art und Weise stellen wir sicher, dass Spezialisten und Leader alle Anforderungen meistern, die Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung zu bieten haben und dass sie mit den richtigen Kompetenzen ihren Alltag auch zufriedener meistern.

Unseren Zuhörern möchte ich sagen: Wir würden uns freuen, wenn auch Sie in sich und Ihr Knowhow investieren und wir Sie bald bei uns in einem der Kurse oder Coachings begrüssen dürfen. Alle Informationen finden Sie unter www.innohub.ch

Passend zum Thema

Andere Leser haben im Anschluss auch folgende Seminare gebucht:

Skills

Konfliktmanagement - Konflikte lösen

In der Konfliktmanagement Schulung lernen die Teilnehmenden passende Konfliktmanagement Methoden und Konflikte effektiv zu lösen, um in Zukunft besser auf schwierige Situationen und Herausforderungen zu reagieren.

Agiles Arbeiten

Burnout-Prävention durch Resilienz

Haben Sie sich auch schon gefragt, wie man berufliche Herausforderungen gut meistert? Oder wie es Leader immer wieder schaffen, aus schwierigen Situationen gestärkt hervorzugehen? Dann ist diese Schulung hier richtig für Sie.

Führung / Management

Erfolgreich Verhandeln

Konnten Sie stolz aus den letzten grossen Geschäftsverhandlungen hervorgehen und haben Sie es geschafft, Ihre Verhandlungsziele wirklich auch zu erreichen? Falls es hier noch Luft nach oben gibt, ist diese Schulung das Richtige für Sie.

Ihre Merkliste

Ihre gemerkten Angebote werden hier gespeichert. Diese bleiben auch erhalten, wenn Sie den Browser schliessen.

Angebot Format Standort